Ewald am Rande des Nervenzusammenbruchs

Die Leute, die etwa von Hanau nach Bad Hersfeld wollen, die waren schon immer angeschmiert. Gut, vielleicht nicht schon immer, aber jedenfalls schon seit langem. Das gleiche gilt auch für Leute, die von Steinau an der Straße nach Hünfeld wollen, oder von Kassel ins Kinzigtal. Dem einen scheint die Kinzig weit, dem andern ist's 'ne Winzigkeit. Die Winzigkeit einer kleinen Lücke in der Autobahn zwischen Schlüchtern und Fulda. Aber die will man nun endlich schließen. Voraussichtliches Bauende im Jahr 3019. Wir danken für Ihr Verständnis.

Ewald, mein Nachbar, schickt seine Söhne nach Fulda aufs Gymnasium. Um dort hinzukommen, laufen die zwei Jungs jeden Morgen zu Fuß runter zum Bahnhof. Am frühen Nachmittag fährt die Ewaldine zum Bahnhof runter und holt sie dort ab, damit es schneller geht. Erst seit die Autobahnlücke zwischen Schlüchtern und Fulda geschlossen wird, müssen die Jungs auch den Rückweg vom Bahnhof nach Hause zu Fuß machen. Ewald meint, das hat keinen Verstand. Die Bengels haben doch Hunger nach dem langen Schultag. Die Ewaldine soll das Essen ins Backrohr stellen und Ewalds Söhne abholen wie immer, so gehört sich das.
Und da Ewald heute frei hatte, hat sie zu ihm gesagt, er solle seine Jungs doch selbst holen.

Der Ewald hat sich also in den Benz gesetzt und ist losgefahren. Wie immer Richtung Friedhof, an der Martinskirche dann rechts vorbei zum Gasthof zum Eck und über die Kreuzung, am Pfarrheim vorbei und die Kinzigstraße runter. Leider war die Kreuzung am Pfarrheim aber gesperrt. Da hat man die ganze Straße aufgerissen, um eine Behelfsdurchfahrt für die LKW zu bauen, weil nachher die Autobahn direkt hinter dem Bahnhof vorbeiführen soll. Mitten auf der aufgerissenen Kreuzung stand ein Männchen in einer gelben Warnweste und winkte verneinend mit beiden Armen.
Also macht Ewald kehrt und fährt am Gasthof zum Eck und der Martinskirche vorbei, dann rechtsherum den Schafhof runter, über die Heeresstraße und von unten in die Kreuzung am Pfarrheim rein. Da war aber auch gesperrt und da stand auch ein Männchen in einer gelben Warnweste und winkte verneinend mit beiden Armen.
Ewald macht also kehrt und fährt den Schafhof wieder hoch, dann ganz rauf in die Rhönstraße, links herum in die Weinstraße (wobei er leise schluchzt) und dann wieder linksrum von oben in die Kreuzung am Pfarrheim rein. Da ist normal rechts ein Parkplatz, und er meinte, wenn er über diesen Parkplatz fährt, kann er die Kreuzung elegant umrunden. Aber mitten auf dem Parkplatz standen ein Bagger und ein Männchen in einer gelben Warnweste, und letzteres winkte verneinend mit beiden Armen.
Da hat Ewald wieder kehrtgemacht, das Auto heimgebracht und einen Hubschrauber gechartert, um die Kreuzung am Pfarrheim von oben zu nehmen. Aber als der Hubschrauber die Kreuzung überfliegen wollte, kam ihm ein weißes Wölkchen entgegen, und darauf saß ein Männchen in einer gelben Warnweste und winkte verneinend mit beiden Armen.
Das letzte, was ich von Ewald hörte, war, dass er ein Wurmobil sucht. So ein Ding mit einem spiralförmigen Bohrschrauber vorn, wie man es für Tunnelbau benutzt. Er wollte wohl die Kreuzung von unten nehmen. Jedenfalls habe ich heute schon mehrere Maulwürfe in gelben Warnwesten gesichtet.

Wie bitte? Wo ich die gesichtet habe? Ich habe ja auch Töchter, die aufs Gymnasium nach Fulda gehen. Ich bin hintenrum nach Schlüchtern gefahren und habe die Behelfsstraße für LKW genommen. Das sind zwar zwanzig Kilometer Umweg, aber dafür waren meine Töchter ruckzuck zu Hause. Unterwegs bin ich an fünf Maulwürfen mit gelben Warnwesten vorbeigekommen. Ach ja, und kleine grüne Männchen mit Sonnenbrillen hab ich auch gesehen. Bis 3019 denn.

Blubbern als Kunst!

besetzte-stuehle-3-klein

Wort des Monats

"Es gibt in der geistigen Welt weitaus mehr Gnade, als sich der Mensch vorstellen kann."
(Meridian 2/2012)

Aktuelle Beiträge

Horrortrip in Düsseldorf
Ein alter Schreibfreund noch aus Lupenzeiten hat mir...
schmollfisch - 3. Nov, 08:46
Der Zauberstab
(Aus urheberrechtlichen Gründen alle Bilder sicherheitshalber...
schmollfisch - 7. Sep, 11:08
Geschlossen.
...
schmollfisch - 9. Jun, 22:43
Extreme Bedingungen
In dem Klassikforum, in dem der Schmollfisch hin und...
schmollfisch - 5. Feb, 11:13
...
Ihr habt mir das wichtigste verschwiegen. das bedrohliche...
schmollfisch - 13. Okt, 00:50

Suche

 

Archiv

September 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 8 
 9 
10
12
13
14
15
16
18
20
22
23
25
26
27
29
 

Status

Online seit 3813 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Nov, 08:46

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

kostenloser Counter


fischgrund
oberwasser
on tour
quilting bee
Rhöner Literaturwerkstatt
schmollfisch lauscht
schmollfisch liest
subtitles
Tagesblupp
Vitrine für gewagte Thesen
Wider den Methodenzwang (mit Ewald)
Wo der Hase hinlief
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren